Unsere (Innen-) Stadt soll endlich schöner werden

…weswegen ich u.a. durchsetzen werde, dass Hartz-IV-Empfänger die Innenstadt gar nicht mehr und Aufstocker nur noch zur Verrichtung ihrer Arbeit, betreten dürfen.* Aufstockern mit drei oder mehr Arbeitsplätzen wird es dagegen sogar gestattet, (auf Antrag) direkt zwischen ihren Arbeitsplätzen hin und her pendeln zu dürfen, damit sie ihre (für andere wertvolle Arbeits-) Zeit nicht mit überflüssigen Fahrten nach Hause verplempern.

Mit Wettbewerben, wie z.B. „Wer vermietet die schönste Ferienwohnung?“ oder „Wer hat das luxuriöseste Eigentumsheim?“, werde ich unsere Innenstadt so dermaßen aufwerten, dass das ganze prekäre Gesocks es sich nicht mehr leisten kann, unser schöne Innenstadt zu verschandeln. Gerade sehr wohlhabenden Touristen soll der Anblick der faulen(den) Unterschicht um jeden Preis erspart bleiben, damit ihnen nicht die falsche Klasse (z.B. per Mitgefühl) das Geld aus der Tasche zieht.

Erst wenn der letzte Mieter die Innenstadt geräumt hat,
können sich alle Touristen richtig (ein-) heimisch fühlen.

 

*) Zum Glück gibt es genug Trottel und Trottelinnen, die freiwillig erpresst durch ihren Billiglohn, diesen Schwachsinn als Kontrolleure** auch wirklich umsetzen. In einigen Bereichen klappt es ja bereits heute schon.

**) Als Qualifikation reicht das auswendige Aufsagen des Satzes „Ich mache nur meinen Job“ völlig aus.

 

 

 

Advertisements