Die demokratische Meinungsfreiheit muss man sich leisten können – Teil 2

Das Straßen und Grünflächenamt verlangt nun auch zur Bundestagswahl 2017 wieder eine Sicherheitsleistung von 1000,- Euro von mir für eine Genehmigung zum Aufknüpfen von Wahlplakaten. Auf Grund meiner massiven Beschwerde konnte ich das Amt aber bereits auf 500,- Euro runter handeln, wobei es mir auf Grund der vollständigen Streichung meiner Grundsicherung absolut nicht möglich ist, diesen Kautions-Betrag ohne Fremdhilfe zusammen gekratzt zu bekommen.

Forderung von 1000 Euro Kaution

 

 

 

Advertisements